Das unberührte Bayern: Bamberg

Bamberg ist eine der wenigen Städte, die Bombenangriffe der Alliierten im Zweiten Weltkrieg überstanden haben. Bamberg ist eine der wenigen Städte, die ihre ursprüngliche Schönheit bewahrt hat. Es liegt am Fluss Regnitz in Bayern. Es ist eine Stadt mit einem schönen Platz, erstaunlichen Palästen und einer wundervollen Kathedrale. Bamberg ist in der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste enthalten. Sie sollten Ihre Bamberger Stadtrundfahrt mit der Kathedrale beginnen. In der Kathedrale finden Sie eine Reihe von schönen Kunstwerken. Sein Bau wurde 1004 von Heinrich II. Begonnen und 1012 fertiggestellt. Er ist auch für seine Akustik bekannt und gilt als Wahrzeichen von Bamberg. Auch das Alte Rathaus ist aufgrund seiner Lage zwischen zwei Brücken an der Regnitz sehr beliebt. Wenn Sie einen romantischen Ort besuchen möchten, dann sollte "Klein Venedig" Ihr nächster Halt sein. Klein-Venedig in englischer Sprache, war das Fischerdorf Bamberg an der Ostseite von Regnitz mit einer Reihe von alten Fachwerkhäusern. Gegenüber von Romantik wäre Amorous, wenn Sie sich nicht romantisch fühlen, dann ist "Michaelsberg" der richtige Ort für Sie. Es ist ein Kloster auf einem Hügel, wo Sie ein Museum, das vergipste Attrappen enthält. Allerdings wird Michaelsberg derzeit als Seniorenheim genutzt. Endlich können wir Ihre Tour abbrechen, indem wir die letzten Orte besuchen. Die "Neue Residenz" war die Heimat der Preisbischöfe und beherbergt 40 möblierte Zimmer, die für Touristen geöffnet sind. Es beinhaltet auch einen Rosengarten, von dem Sie einen schönen Blick auf die Kathedrale haben. Wenn es um Gärten geht, gibt es noch einen weiteren Platz für die Gärten, den "Seehof-Schlosspark", dessen Gärten im 18. Jahrhundert deutschlandweit bekannt waren. Muhammad Kamran Afridi [http://www.journey-germany.com]

Posted by March 28th, 2018